Augmented Structures v2.0

Augmented Structures v2.0
Date
2013
Location
Istanbul, Türkei
Architect
salon - Alper Derinbogaz in Zusammenarbeit mit Refik Anadol
Dank
IKSV, Emre Arolat, Nil Aynalı, Özlem Yalım Özkaraoğlu, Salon2, Antilop, Can Buyukberber

Augmented Structures v2.0 als Destilliertes Urbanes Erlebnis ist ein Projekt von Refik Anatol und Alper Derinboğaz, welches sich auf zwei ungleiche Regionen in Istanbul fokussiert und deren innere Eigenschaften zur Schau stellt: eine befindet sich im Stadtzentrum mit urbaner Textur, die erst kürzlich eine von Grund auf neue Transformation erlebte, und die andere ist ein Vorstadtgebiet mit geschlossenen Wohnanlagen.Das Projekt basiert auf der Klanglandschaft und dem Datenmapping der beiden Regionen und enthüllt unsichtbare Informationen über deren Kontext und suggeriert einen alternativen Weg zum Verständnis der Existenz der Stadt durch neue Medientechnologien.
Das Projekt kombiniert grundverschiedene Disziplinen wie Ton, Architektur und die Bildenden Künste, die sich gegenseitig beeinflussen, und zwar in einem Ausmaß, das es unmöglich macht, sie wieder voneinander zu trennen. Während das Projekt die Welt in optischer und ästhetischer Hinsicht, in ihrer Kapazität als Projekt der
“interdisziplinären Transformation” noch mal überprüft, stellt es auch den Punkt infrage, an dem sich die Kunst und Architektur heutzutage befinden, und den Punkt, den sie in der Zukunft erreichen mögen.

Die Reihe Augmented Structures zwingt jede Disziplin dazu, ihren eigenen “materiellen” Zustand zu ändern; Ton wird in Mathematik, Mathematik in Architektur und Architektur in eine lebendige Struktur transformiert während es gleichzeitig dem Betrachter eine neue Medienerfahrung bietet, die vielschichtig ist, Ton produziert, sich bewegt und atmet. Das Team setzt sich zusammen aus dem Tondesigner Kerim Karaoğlu und den Parameterdesignern Coşku Cinkılıç und Koray Bingöl.

...
RECOMMENDED PROJECT
Please resize your browser