Salon, gegründet von Alper Derinbogaz, ist ein Architekturbüro mit Schwerpunkt auf taktischer und experimenteller Innovation in Städten. Wir fertigen Designs und Studien in den Bereichen Architektur, Kunst, Innenarchitektur und Urbanistik an.

Wir legen unseren Schwerpunkt auf Forschungsprozesse als den Katalysator für ein sich entfaltendes Engagement mit der konstruierten Welt und spekulieren somit mit wichtigen Lösungen für die Architektur.

Zusammenarbeit und Offenheit sind unabdingbar für unsere Arbeit. Wir schätzen Ideen und Kritik. Der kollaborative Ansatz unserer Design und Forschungsmethoden führt zur Entwicklung von zeitgemäßen Lösungen für architektonische, innere und städtische Zustände. Wir schätzen Innovation, erkunden zeitgenössische Programme, wenden die letzten Fabrikationstechnologien an und verwandeln komplexe digitale Designs in Gebäude.

Alper Derinbogaz, Preisträger der Auszeichnung INTERNATIONAL PLAN AWARD für Innovative Architektur, ist anerkannt als “NACHWUCHS- UND EINFLUSSREICHER ARCHITEKT”. In seiner Arbeit erforscht er die Möglichkeiten der physischen Umgebung durch die potenzielle Beziehung zwischen Raum und Zeit. Sein Design zeigt eine große Bandbreite im Ausmaß von Museen zu zeitlich begrenzten Installationen. Seine Arbeit hegt den hauptsächlichen Zweck, die wesentlichen Elemente des vorgegebenen Ortes und Themas zu enthüllen und zu hinterfragen.

Derinboğaz machte seinen Abschluss an der Technischen Universität ITÜ und studierte an der University of California, Los Angeles (UCLA) mit einem FULBRIGHT STIPENDIUM. Er wurde für seine Masterarbeit an der UCLA mit dem GRADUATE AWARD ausgezeichnet. Er arbeitete als führender Projektarchitekt in Los Angeles und erhielt diverse Preise in Preisausschreiben landesweit und international. Er gründete SALON 2010 als ein Architekturbüro. Seine ersten konstruierten Arbeiten wurden für die beste Architekturkollektion des Jahres ausgewählt, und Derinboğaz erhielt den Arkitera Junger Architekt Preis im Jahre 2011. Er kam in die engere Auswahl des YOUNG ARCHITECTS PROGRAM (YAP) des MOMA und ISTANBUL MODERN. 2014 nahm er für die Türkei am 14. ARCHITEKTUR BIENNALE in VENEDIG teil. Seine jüngste Arbeit Antalya Green Hub erhielt 2018 den GREEN GOOD DESIGN Preis des Chicago Athenaeums. Seine Arbeit wurde ebenso mit dem GERMAN DESIGN AWARD des German Design Councils ausgezeichnet. Er unterrichtet z.Z. an der ITÜ und leitet seine eigene Praxis.

FORSCHUNGS- UND EXPERIMENTATIONS STIPENDIUM

Forschen und Experimentieren werden in unserem Büro ganz groß geschrieben, da wir glauben, dass ein wahrhaftig originelles architektonisches Schaffen nur durch dieses Herzstück möglich ist, welches in diesen Konzepten Wurzeln fasst.

Dieses Stipendium wird seit 2017 alle zwei Jahre vergeben und Architekten, die ein Aufbaustudium absolviert haben, können sich bewerben.

Bitte folgen Sie dieser Seite für die Anzeige des Stipendiums für 2019.

 

Please resize your browser